Making Of & Technik

  • image description
  • image description
  • image description
  • image description

Informationen in kürze:

Das größte Panorama von Hamburg – von der ersten Idee bis zur Veröffentlichung vergingen 1 1/2 Jahre. Hier zeigen wir euch, wie es dazu gekommen ist und was uns auf dem Weg alles passiert ist.

OTTO und seine Mitarbeiter lieben die Hansestadt Hamburg und arbeiten gerne hier, gleichzeitig liebt OTTO innovative Technologie und hat Spaß sie auszuprobieren. Dieses Jahr erstellte OTTO mit der modernsten Kameratechnik das größte Hamburg-Panorama-Foto der Welt und zeigt allen Hanseaten und Hamburg-Fans auf dieser Seite wie schön, aufregend, vielseitig und besonders die Stadt ist.

 

Die Timeline

Die Entstehung des Gigapixels

Kirche St. Nicolai

ehem. Kirche St. Nicolai

Anfang 2014 Die Idee entsteht: Wir schießen das größte Foto von Hamburg für Hamburg! Wir starten die ersten Recherchen und stolpern schon bald über die ersten wichtigen Fragen: Wer kann das Foto für uns schießen? Von wo können wir das Foto machen? Was muss dabei alles beachtet werden?
Sommer 2014 Die St. Nicolai Kirche entpuppt sich als geeigneter Aussichtspunkt für die Entstehung des Foto-Rekords. Der Turm der Kirche ist derzeit eingerüstet und bietet durch seine zentrale Lage einen traumhaften Panorama-Blick über die Stadt.
September 2014 Wir bekommen die Zustimmung vom Bezirksamt Hamburg Mitte, um das Foto vom Baugerüst der Kirche zu schießen, die gerade restauriert wird.
Oktober 2014 – Juni 2015 Das zähe Warten auf das perfekte Wetter… Entweder das Wetter war gut, aber der Fotograf war in der Welt unterwegs, oder das Wetter war zu schlecht – denn ein wolkenloser Himmel, klare Sicht und Windstille sind erforderlich für unser Panoramafoto. So mussten wir neun Monate bis zum perfekten Moment warten.
Juni 2015 Im Juni hat es endlich geklappt! Ein traumhafter Sommertag verhalf uns zum schönsten Panoramafoto von Hamburg.

 

alster-2

 

 

Kuriositäten im Panoramakuriosiäten

Bei der Zusammenführung der riesigen Anzahl an Einzelaufnahmen kann die Technik schon einmal an ihre Grenzen stoßen! So ließen sich trotz der gestochen scharfen Auflösung des Hamburg-Panoramas einige Abbildungsfehler nicht vermeiden. Schaut Euch hier eine Auswahl an Kuriositäten an.

 

Zahlen und Fakten

Zahlen rund um das Panorama

making-off-05-justierung2

100 Gigapixel = Größe des Fotos
100 Gigapixel = 100.000.000.000 Pixel (100 Milliarden)
100 Gigapixel = 450.000 x 225.000 Pixel – Das Format des Panorama Bilds

 

 

 

making-off-04-geruest

54.000 Fotos = Anzahl der Bilder, die der Aufnahmeroboter geknipst hat
13.000 Fotos = Anzahl der Aufnahmen die mit dem iPhone 6 nötig wären um ein ähnlich großes Bild zu erzeugen
6500 Fotos = Anzahl der Aufnahmen mit 16 Megapixel Spiegelreflexkamera  entsprechen unserem Panorama

 

120 Meter = Höhe von dem das Panorama aufgenommen wurde
297 Gigabyte = Größe der Originaldatei des Panorama Bilds
16 x 8 Meter = Größe des Panoramas, wenn man es ausdrucken würde

 

Die Workstation von Fujitsu

Schnelle Hilfe aus dem Computerwerk in Augsburg

Ohne Fujitsu wären bei der Erstellung des gigantischen Panoramas aufgeschmissen gewesen. Holger, der Fotograf des Panoramas, zur Postproduktion des großen Bildes:

“Als wir versucht haben, alle einzelnen Bilder des Panoramas zusammenzuführen, ist unsere Technik an ihre Grenzen gestoßen. Das Laden eines Bildes dauerte bis zu einer Stunde und jede kleine Aktion hat bis zu fünf Minuten gedauert. Um dieses Problem zu lösen, hat Fujitsu uns in kürzester Zeit eine Workstation gebaut und zur Verfügung gestellt.  Die Bearbeitung der Bilder war damit in einem Bruchteil der Zeit durchzuführen. Die CELSIUS Workstations verfügen über die stärksten Komponenten und größten Kapazitäten die man am Markt bekommen kann. Stabilität, Kühlung und Geräuschentwicklung haben mich begeistert.

Hier die Spezifikationen der verwendeten Fujitsu CELSIUS R940 Workstation:

2x Intel XEON E5-2699v3 Prozessoren,  die schnellsten XEON Prozessoren von Intel mit insgesamt 72 Kernen
512GB Arbeitsspeicher = 128x mehr Arbeitsspeicher als ein normales Notebook
1x Nvidia Quadro M6000 Grafikkarte, die schnellste professionelle GPU mit 12GB RAM
6 Terrabyte hochperformanter Festplattenspeicher = 2x 512GB  Highspeed SSD, 4x 512GB PCIe SSD, 2x 2TB SATA HDD

Partner und Helfer

Die Beteiligten am Panorama Gigapixel

holgerHolger Schulze von A.F.B media GmbH. Holger ist sehr bekannt im Bereich der Panorama Fotografie und hat unter anderem schon 2009 das erste und weltgrößte Gigapixel von Dresden erstellt. 2012 schoss er zusammen mit Jeffrey Martin das Weltrekord Bild von London, welches bis heute das größte offizielle Gigapixel Panorama der Welt ist.

 

Hamburg WappenDas Bezirksamt Hamburg Mitte. Nur mit Hilfe des Bezirksamts Hamburg Mitte war es uns überhaupt möglich dieses großartige Panorama zu erstellen. Auf der Suche nach einem speziellen Platz von dem Wir das Foto schießen konnten, sind wir auf die Nicolai Kirche gekommen, die gerade eingerüstet und restauriert wird. Wir möchten dem Bezirksamt Hamburg Mitte für die unkomplizierte Zusammenarbeit sehr danken.

 

logo_tcm20-871390Fujitsu Deutschland. Ohne Supercomputer ging bei uns gar nichts. Nur mit der schnellen Hilfe von Fujitsu war es uns möglich das Panorama zu erstellen und zusammen zu führen. Normalerweise hat das Bearbeiten eines Bildausschnittes 30 Min bis 1 Stunde gedauert. Mit der Fujitsu Workstation hat die Bearbeitung nur noch 5 Minuten gedauert. Vielen Dank an Fujitsu für die Hilfe.

Andreas-Vallbracht-Hamburg-5715-120Andreas Vallbracht von prachtvoll.de. Andreas ist professioneller Fotograf und von Anfang an beim Projekt mit dabei gewesen und hat uns bei der Auswahl der Lokation beraten, einige Hürden auf dem Weg beseitigt und uns oft helfend zur Seite gestanden. Viele Bilder die ihr bei den Point of Interests seht, hat er geschossen.